Untersuchung bei Kindern: Mehr Krebs wegen Computertomografien

Werden bei einem Kind unter 15 Jahren zwei oder drei Computertomografien (CT) des Kopfes angefertigt, hat es später ein dreimal höheres Risiko, an einem Hirntumor zu erkranken; bei fünf bis zehn solcher Untersuchungen lässt sich zudem ein um das Dreifache erhöhtes Leukämierisiko feststellen. Dies sind die Ergebnisse einer britischen Kohortenstudie, die am Donnerstag in der Fachzeitschrift «The Lancet» erschienen ist. Die Arbeit bestätigt damit frühere Schätzungen zum Krebsrisiko durch ionisierende Strahlen, die allerdings bei Überlebenden der Atombombenabwürfe in Japan angestellt worden sind.

Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s