Fachpersonal ist eben nicht gleich Fachpersonal

Eine Beschwerdeemail ans Krankenhaus – mehr muss ich dazu nicht sagen.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

um es gleich vorneweg zu sagen: Ihr Krankenhaus ist eine reine Zumutung!

Mein Opa wurde letzte Woche mit Herzkammerflimmern in Ihr Krankenhaus gebracht. Dabei wurde festgestellt, dass er auch Probleme mit der Prostata hat.

Die ganze Woche über lobte mein Opa Ihre Schwestern, alle seien sehr nett. Als es nun aber darum geht, ihn schnellstmöglich wieder zu entlassen, lief hier so einiges schief.

Er bekam ein Cystofix gelegt. Der Eingriff lief in etwa so ab: Als mein Opa zur OP geholt wurde, kam plötzlich ein langhaariger Arzt zu ihm in den Saal. Er führte den Eingriff durch. Nicht nur, dass er ständig Worte verlauten ließ, wie „So eine Scheiße hier“, wusste dieser Möchtegernarzt wohl nicht so recht, was er da überhaupt tut. Er sorgte nicht nur dafür, dass mein Opa in massenweise Blut und Eigenurin lag, nein, er war nicht mal der vorgesehene Arzt, der operieren sollte. Und wie kam das raus? Der eigentliche Arzt überraschte seinen Kollegen während des Eingriffs, beide stritten sich vor meinem Opa. Ihm ging es nach dem Eingriff sehr schlecht. Das war gestern. Heute morgen wurde er nach dem Frühstück aus seinem Zimmer verfrachtet und irgendwo im Flur auf einen Stuhl gesetzt, wo er dann 4 Stunden saß und auf das EKG-Ergebnis wartete, damit er nach Hause darf. Ich frage mich, wie man einen 85jährigen so lange im Flur sitzen lassen kann, wobei es ihm gar nicht gut ging und er erst gestern einen solchen versauten Eingriff hatte? Er dachte, er kippt gleich vom Stuhl, weil es ihm so schlecht ging.

Als er dann endlich Zuhause ankam, wollte er einfach nur schlafen. Es ging ihm nicht sehr gut. Später kam der Pflegedienst mit einem dieser Urinbeutel dazu, denn Ihr Krankenhaus hielt es nicht für möglich, ihm einen mitzugeben, damit er wenigstens heute Nacht versorgt ist. Die Schwester half ihm, seine Blase durch den kleinen Schlauch zu entleeren. Der Weg zum Bad war schwer, meine Mutti musste helfen – ihm ging es zunehmend schlechter. Der Kreislauf lief blank. Was aus seiner Blase kam, war kein Urin, sondern mindestens ein Liter Blut. Als mein Opa wieder auf dem Sofa lag, bekam er Schüttelfrost. Er verlor in einer halben Stunde wieder einen knappen Liter Blut aus der Blase. Eine Schwester rief in Ihrem Krankenhaus an, die wollten davon aber nicht viel wissen. „Wir können da jetzt auch nichts machen. Beobachten Sie es weiter.“ Dabei wussten die Schwestern,dass sein Blutdruck bei über 200 lag!! Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass mein Opa erst letzte Woche mit Vorkammerflimmern ins Ma***-Ma*** eingeliefert wurde.

Also wurde nun der Notdienst gerufen, damit mein Opa abgeholt werden konnte. Ihm ging es zunehmen schlechter, er verlor weiterhin Blut, hatte Schüttelfrost und er sah mir fast aus, als würde er aufgeben wollen. Zu seinem Pech war nun auch wieder nur ein Zimmer im Ma***-Ma*** frei – dort wollte er eigentlich nie wieder hin!

Ganz ehrlich? Ich finde es zum Kotzen, dass ein Mensch so behandelt wird. Auch wenn mein Opa schon 85 Jahre alt ist, hat er das nicht verdient. Ich weiß, dass man nicht ewig lebt. Irgendwann stirbt jeder mal, ABER NICHT SO! Ich bin zutiefst erschüttert über das Verhalten Ihres Personals. Wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich rechtliche Schritte gegen Sie einleiten, speziell gegen diesen Möchtegernarzt, der einfach ohne Absprache an meinem Opa rumschnippelte.

Ich hoffe, Sie überdenken die Arbeitsweise Ihres Personals und für all Ihre anderen Patienten hoffe ich, dass das ein Ausnahmefall war und für Sie hoffe ich, dass mein Opa nicht an den folgen dieses Eingriffs und an der Unzuverlässigkeit der Schwester, die einen alten, kranken Mann 4 Stunden im Flur sitzen lässt, stirbt!

Liebe Grüße haben Sie nicht verdient (auch wenn Sie speziell hier nichts für die Sache können)

– die Enkelin, die ihren lieben Opa eigentlich nicht auf so eine Weise verlieren will

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s