Trotz Mammographie werden Tumore oft nicht entdeckt

Eigentlich soll durch die Mammographie Brustkrebs möglichst früh entdeckt werden. Bei sehr dichtem Brustgewebe gibt es aber offenbar keine eindeutigen Ergebnisse. Demnach bleiben Tumore trotz Mammographie oft unentdeckt.

Die Mammographie soll maßgeblich dazu beitragen, dass Brustkrebs möglichst früh erkannt wird. Doch das Verfahren hat Grenzen: Wenn die Dichte des Brustgewebes zu groß ist, verliert das Bild an Aussagekraft. Laut Ärzten aus den USA müssten dann weitere Diagnosemethoden angewandt werden – Ultraschall zum Beispiel.

Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s