Krebs wird zum Killer Nr. 1

Von der empirischen zur personalisierten Onkologie – 16.000 Experten in Wien – 2.000 Forschungsprojekte vorgestellt und diskutiert

Wien – Der Wettlauf zwischen der Medizin und einem weltweit immer größer werdenden Problem: bösartige Erkrankungen. „Krebs ist ein globales Problem. Diese Erkrankung wird laut den Vorhersagen der WHO der Killer Nr. 1 werden.“ – Dies erklärte am Freitag Martine Piccart, die Präsidentin der Europäischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie (ESMO), aus Anlass der Eröffnung des Kongresses der Organisation mit rund 16.000 Teilnehmern in Wien (bis 2. Oktober).

Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s