Wahre Liebe..

Als ich die Reste des Essens auf den Kompost bringen wollte und feststellte, dass ich neu gewonnene Rotkohlflecke auf dem Shirt habe:

Ich: Ich laufe rum.. das habe ich heute Morgen frisch angezogen.
Dani: Hahaha, du kannst mir viel erzählen. Du läufst immer rum.
Ich: *püh* 

Nachdem ich vom Kompost wiederkam

Ich: Und so wie ich aussehe, so riechst du!
Dani: Ha! Ich geh ja auch den ganzen Tag arbeiten.
Ich: Du kannst mir viel erzählen, du Schippenstielstützer.

Hach, das ist doch wahre Liebe 😉

Hab heut ein schönes Erkältungsbad genommenDas war so schön, vorallem, weil ich so selten in die Wanne komm. Wasser sparen, deshalb nur duschen 😦
Ich fühlte mich gleich viel besser, sobald ich im warmen Wasser lag. Es roch so schön nach Eukalyptus. Mir gings es vorher auch richtig mies. Mir war schlecht und ich fror ständig. Die Übelkeit ist etwas vergangen, frieren tu ich immer noch hin und wieder. Hoffentlich vergeht die anfliegende Erkältung schnell wieder. Ich will diesem Drecksvieh von Krebs endlich eine Ladung Chemie über den Panzer kippen. Bei jeder Bewegung merke ich die Metastasen. Es ist ganz komisch und es macht mir Angst, eben weil ich immer denke, dass meine Hüfte löchrig gefressen wird und sich vom Becken trennt.

Bommel hatte heute auch wieder Langeweile. Nachdem er mir beim Betten machen half, jagte er seinen Ball durch den Flur, in die Küche, die Treppe rauf und wieder runter und als ihm auch das zu langweilig wurde, fing er an, die Klebetattoos an meiner Wand abzuziehen. Rüpel!

Morgen hat mein Papa Geburtstag. Ich hab noch gar nichts, außer einem Bild von Schnolly (dem Hund meiner Eltern). Wir fahren morgen früh nochmal einkaufen. Hoffentlich finde ich etwas schönes. Es ist gar nicht so einfach, für einen Mann Geschenke zu machen. Ob ich ihm einen schicken Pulli oder ein Shirt kaufe? Camp David? Hab auch schon an den Elektromarkt gedacht, aber was soll ich holen? Es sollte ein Camcorder werden, aber die sind im Moment echt teuer. Also wird’s erst Weihnachten was. Na mal sehen. Drückt mir die Daumen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s