Wunschdenken

Kennt ihr diese Wunschträume? Diese Träume vor dem Einschlafen, die man im Halbschlaf hat und noch etwas Macht über die Handlung. Ich hatte gerade einen solchen.

Ich träumte von meiner Hochzeit. Wir heirateten in einem Schloss, hörten unser Lied, gaben uns ein Eheversprechen, ein paar liebe Worte; erst Dani, dann ich.

Ich bedankte mich bei ihm, ließ ihm wissen, wie wichtig er mir ist und dass ich froh bin, dass er in dieser schweren Zeit zu mir hält. Ich sagte ihm, wie glücklich ich doch sei, dass er mich liebt und da ist. Da für mich und auch für unser schwarzes Kind Bommel und hoffentlich auch für das Kind, was ich unter meinem Herzen trage, denn ich bin schwanger.

Er weinte und wir fielen uns in die Arme.

Mir liefen die Tränen und ich öffnete die Augen. Es war ein Traum und er wird so nie in Erfüllung gehen.

Ich hasse mein Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s