Stress tut selten gut

..das wissen wir ja alle. Ich bin zwar ein Mensch, der in Stresssituationen gut arbeiten kann und stressige Tage während ich sie erlebe, nicht als stressig annehme. Oft kommt mir das dann erst abends in den Körper, dieses Stressgefühl.

Seit der neuen Chemo erkenne ich stressige Tage an meiner steigenden Körpertemperatur. So habe ich des öfteren bemerkt, dass die Temperatur steigt, wenn ich viel um die Ohren hab und ewig nicht zur Ruhe komme. Wie heute: Der Vormittag war ganz chillig, aber dann kam ein Anruf aus der Strahlenklinik. Die Frage, ob ich eher kommen könnte, löste schon etwas Stress aus. Zuhause herrschte Chaos und ich wollte doch meine Mutti von der Arbeit holen, damit wir zusammen meinen Onkel im KH besuchen. Also habe ich schnell etwas gegessen, noch kurz gechattet (dafür reicht die Zeit ja immer 😉 ) und dann bin ich zu meiner Mutti gefahren, schnell zu Fressnapf, dann zur Bestrahlung. Danach zu meinen Onkel, später doch nochmal fix einkaufen, denn der Hund brauchte noch was zu fressen. Als ich Zuhaus ankam, musste ich mein Chaos beseitigen und dann kam Dani schon. Es gab mal wieder Zoff und meine erhöhte Temperatur wurde Fieber. Nun liege ich bei 37,8°C, habe mich ins Bett verkrümelt. Einmal, weil ich bockig bin und einmal, weil ich glaube, eine Mütze Schlaf tut mir gut. Noch schnell eine halbe Tablette eingeworfen und nun versuche ich, müde zu werden.

Ich hasse solche Tage. Aber hey, noch 2x und dann hab ich die Bestrahlung hinter mich gebracht. Wie schnell doch fünf stressige Wochen rum sind.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s