Hier könnte eine Überschrift stehen

Gestern war Totensonntag. Ward ihr auf dem Friedhof gewesen, um einem lieben Menschen zu gedenken?

Ich schaute zuerst zu Norman. Du hast noch immer keine richtige Grabfassung und keinen Grabstein. Aber hübsche Blumen zierten dein Grab, viele Engel bewachen dich.

Danach ging es weiter zum Grab meiner Großeltern väterlicherseits.

Zum Schluss das Grab meiner Oma. Meine Oma, ich hab schon auf dem Weg zu dir geweint. Du fehlst mir einfach so schrecklich.
Immer, wenn ich zu ihr gehe, packt mich dieses beklemmende Gefühl. Ich schaue mir immer das Grab genau an und frage mich, wie lange es wohl dauern wird, bis ich bei ihr bin.
Ich fühle mich zu ihr sehr verbunden. Natürlich war das schon immer so, doch der Krebs verbinden uns nun auf eine ganz spezielle Art und Weise. Sie ging vor und ich werde nachgehen. Es ist nur eine Frage der Zeit. Ein komisches Gefühl.

Ziehen wir einen Strich darunter.

Heute war wieder Chemotag. Mein Kloß im Hals ist auch wieder dabei. Nachdem mir die Schwester einen Teil des Mittels gegen Übelkeit ins Gesicht spritzte, weil der Port irgendwie dicht machte, hab ich nun ein wenig Bammel, dass es mir doch schnell über werden wird. Abwarten und Tee trinken.

Heute war auch wieder Vertretungsonkologin da und mir fiel es gleich ein wenig leichter, mich von ihr abtasten zu lassen. Auch wenn mittlerweile schon so viele Männer meine Brüste in der Hand hatten (natürlich alles medizinisch bedingt 😉 ), muss ich es ja nicht herausfordern. Ihr erzählte ihr also von der Ader und dass ich dabei dann diesen kleinen Knoten entdeckt habe. Sie fühlte ihn auch, gab aber vorerst Entwarnung. Zur Sicherheit wird ein Brust-Sono bds. gemacht. Der Termin ist nächsten Montag, nach meiner Chemo. Zum Glück muss ich morgen zu meiner Frauenärztin. So kann ich sie bitten, schon einmal einen Blick darauf zu werfen. Sie hat ein prima US-Gerät und ich mag sie sowieso viel lieber als alle anderen 🙂

So, nun hab ich mir den Bauch mit Nudeln vollgeschlagen und werd gleich mal meine Couch aufsuchen und ein bissl dösen. Heute mache ich nichts!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s