Nichts tun ist auch ein Tun

Jetzt hab ich mich doch schon einige Tage nicht mehr gemeldet. Das liegt nicht daran, dass ich keine Lust hatte, sondern einfach daran, dass ich kein Thema hatte, über das ich schreiben konnte. Auch heute kann ich euch nur erzählen, wie meine Woche so war. Es ist ja auch mal angenehm, wenn man nichts wehleidiges zu berichten hat, oder? 🙂

Also am Montag war ja dann mal wieder Chemo angesagt. Dort habe ich gleich mit meinem Onkologen vereinbart, Silvester keine Chemo zu machen. Heiligabend muss ich jedoch dran glauben. Na wenn es hilft.. besser als Silvester. Da wäre ich dann wohl schon vor 24.00 Uhr im Bett gelandet und ganz so ohne Sektchen macht es ja dann auch keinen Spaß 🙂

Dienstag war dann Abspack-Tag. Ich habe nichts gemacht, nicht mal den Monteur zum Wasserzählerwechsel herein gelassen. Soll der sich doch mal anmelden!

Mittwoch war ich auf Weihnachtsshoppingtour mit Mutti. Ordentlich Geld umgesetzt und doch nichts bekommen. Ein Teil für Dani und zwei Präsentkörbchenfüllungen für Oma und Opa. Na gut, ein Pulli und ein paar neue (Modeschmuck-)Ohrringe sind es dann auch noch geworden. Konto ist nun leer und ich warte darauf, dass mir endlich meine Urlaubstage ausgezahlt werden.

Donnerstag, also gestern, hatte ich meinen Neffen wieder zur Nachhilfe bei mir. Hat diesmal aber nicht so viel gebracht. Er schien mir recht müde und abgelenkt und er hatte absolut keine Lust zu lernen. Welches Kind hätte das schon, direkt nach Schulschluss. Also haben wir nur das Nötigste gelernt und dann rief ich seine Mutti an. Heute schrieb er Test und Dienstag kommt die passende Klausur dazu. Ich bin gespannt und leicht skeptisch, ob das was wird. Aber er hat es versprochen.. naja.

Freitag – Ich sitze schon seit Stunden am Küchentisch und ziehe mein Frühstück in die Länge. Mittagessen hab ich heut nicht.
Eigentlich steht heut Putzen auf dem Plan. So richtig kann ich mich dazu noch nicht aufraffen. Ich möchte heut am liebsten gar nichts machen. Aber das geht nicht. Es sieht aus. Unser Bad staubt immer besonders schnell ein, sehr zu meinem Leid. Außerdem sieht der Flur aus, da gestern jeder mit seinen Schneematsch-Salzschuhen drüber stiefelte. Hoffentlich geht das wieder weg.

Bommel liegt oben auf einem Sessel. Der hat auch keine Lust, raus zu gehen. Wobei die Sonne scheint. Aber es ist halt kalt *brr*. Mich sieht man so schnell auch nicht draußen.

Gestern war ja Nikolaus. Was habt ihr denn Schönes bekommen? Bei uns gab es Schoki, eine Mouse für mein Netbook und ein paar Euro von Danis Familie und von meinen Eltern bekamen wir eine DVD und ein Bild für unseren Flur 🙂 Fast wie Weihnachten *hihi*

Für Morgen haben wir noch nicht viel geplant. Vielleicht bekomme ich Dani dieses Jahr mal umgestimmt, dass wir auf den Weihnachtsmarkt gehen. Freund und seine Freundin wissen Bescheid und warten nur auf den Startschuss.
Sonntag hat Danis Oma Geburtstag. Also gibt es dort Kaffee und Abends wohl auch noch Abendbrot.

Nächste Woche werden mir die Haare geschnitten und höchstwahrscheinlich kommt etwas Farbe mit ins Spiel. Außerdem geht Dani evtl. zur Weihnachtsfeier und somit plane ich schon einen entspannten Abend mit Wanne, Pflege, eine schöne DVD und Sekt.

WEHE IHM, ER WILL ZUHAUSE BLEIBEN.

So und da ich nicht weiß, ob ich mich dieses Wochenende nochmal hier blicken lasse, wünsche ich euch schon heute einen wunderschönen, zweiten Advent.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s