Ohne meinen Arzt ist alles doof..

alles doof

Ohne meinen Arzt war heut wieder alles doof.

  1. Vertretungsärztin doof: Mein Arzt war heute leider nicht da, genau wie nächste Woche und so kam ich mal wieder zu meiner allerliebsten Lieblings-Vertretungsärztin :-/
    Nicht nur, dass ich eine Stunde vor ihrem Sprechzimmer warten musste, in der sie gerade mal 3 (!) Patienten hereinrief, nein. Sie war nicht mal in der Lage, mit mir meine Ergebnisse auszuwerten. Ich kann verstehen, wenn sie sich nicht in die Patientenangelegenheiten meines eigentlichen Onkologens mischen will, aber sie hätte mir doch wenigstens sagen können, wo laut ihrer Aussage, „etwas größer geworden ist“ und was es ist. Selbst nach mehrmaligen Lesen wusste sie keine Antwort darauf. Ich sollte eben hinnehmen, dass „sie kleiner geworden sind und etwas ist auch größer geworden“. Achja und weil wir es ja noch nicht kannten, besteht mal wieder für sie im Moment kein Handlungsbedarf. Wie immer eben.. dieser Satz ist mir ja schon bekannt. Der kam ja schon einmal aus ihrer Richtung. Eine Woche später dann Diagnose Metastase in der Illiosakralfuge. Ausdrucken wollte sie mir meine Ergebnisse auch nicht. Ich solle das eben mit meinem Arzt besprechen und abwarten. In ihren Augen ist alles ok und nichts auffälliges.
    Frech wie ich bin, habe ich nach der Therapie einen Ausdruck bei den Schwestern verlangt und auch ohne zu Murren bekommen.
  2. Ergebnisse doof: Als ich Zuhause war, und es dauerte heute unendlich lang, las ich die Ergebnisse durch und versuchte, alle Fachbegriffe zu entziffern. Mein Fazit: Neue, kleine Metastasen im linken Darmbein, Metastasen bei denen ich mir nicht sicher bin, ob sie neu sind oder die „alten“, os sacrum links beginnende Metastasierung, eine kleinerwerdende alte Metastase os sacrum rechts (das war, glaube ich, die allererste Meta, die ich hatte) und Knochengewebeabbau an diversen Stellen.
    Ihr seht, ein scheiß Ergebnis. Der ganze Bericht steht unten.
    Gut ist: Die Organe sind alle frei!
  3. Medizin doof: Dementsprechend frage ich mich, ob meine Vinorelbin überhaupt etwas bringt. Zwar sind Metas kleiner geworden, aber es sind auch welche dazu gekommen. Nicht nur die, die ich bereits links vermutete, sondern auch eine Neubildung am sacrum links..
    Ich bekomme allmählig Angst, wenn ich über andere Therapien nachdenke. Eine richtige Chemo, mit Nebenwirkungen und Haarausfall. Vorbei mit der Schonzeit, jetzt wirds hart.Oder nicht?

„Es besteht im linken Acetabulum* eine diffuse Knochemarködembildung mit kleinen, ossären Metastasen im Bereich li. Darmbeines. Im re. Acetabulum Abbildung einer Osteolyse* mit einem Durchmesser von 17 mm, die bei der VU* noch nicht so umschrieben zur Abbildung kam. Eine weitere, unmittelbar in Nachbarschaft lokalisierte Metastase im Pfannenerker (1) hat einen Durchmesser von 18mm. In den Femurköpfen und in den Schenkelhälsen bestehen keine Metastasen. Darstellung einzelner Metastasen in den proximalen Femura. Ausgeprägter osteolytischer Prozess im Os sacrum re. mit einer Ausdehnung von 30 x 35 mm (2). Der Befund ist im Vergleich zur VU etwas größenregredient*.
Im Os sacrum li. ist ebenfalls eine beginnende Metastasierung zu verzeichnen.

Beurteilung: Die Metastase im Os sacrum rechts ist etwas größenregredient. Im Übrigen handelt es sich um eine progrediente* knöcherne Metastasierung eines MC*.“

*) Zur Erläuterung:
Acetabulum: napfförmige Knochenpfanne im lateralen (seitlich) Beckenbereich
Osteolyse: Auflösung von Knochengewebe
proximal: näher zur Körpermitte hin
Femura: längster und stärkster Knochen, knöcherne Grundlage des Oberschenkels
VU: Voruntersuchung (?)
größenregredient: kleinerwerdend
proregredient: größerwerdende/wachsende
MC: Mamma Ca (?)

1 und 2: Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um eine alte Metastase und um das Gewebe, welches um die allererste Metastase herum lag. Damals Entzündungsgewebe.

Advertisements

5 Kommentare zu “Ohne meinen Arzt ist alles doof..

  1. So ein Mist! Aber erstmal abwarten, was Dein Doc dazu sagt, vielleicht kann man das ja auch ohne harte Chemo angehen. Ich drücke Dir da fest die Daumen. Doof allerdings, dass Du solche Ergebnisse selbst auswerten musst, das ist doch noch schlimmer, als die Neuigkeiten direkt von einer kompetenten Fachkraft zu erfahren, der man vertraut und die einem direkt die weiteren Therapieoptionen erläutert. Hoffe, Dein Arzt hat schnell Zeit für Dich!

    • Hallo Finja, meinen Arzt kann ich erst in zwei Wochen sprechen. Aber okay, ich bin geübte Warterin 🙂

      Das Ergebnis ist großer Mist und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird. Noch mehr ist aber die Vertretungsärztin Mist. Ich habe schon öfter mit ihr solche Erfahrungen gemacht. Nach den Gesprächen galt immer das Motto: Ich weiß, dass ich nichts weiß. (-.-)

  2. Yvonne, es tut mir so leid, dass Du eine so inkompetente Vertretung hast, die nicht einmal in der Lage ist, Dir Deine Befunde zu erklären, und sie Dir nicht einmal ausdrucken wollte. Das macht mich richtig wütend. Da hast Du so viel Zeit für buchstäblich „Nichts“ verschwendet, und musst nun wieder warten, bis Du weisst, wie Deine Behandlung weitergehen soll.

    Ich hoffe nun, dass Dein Arzt Deines Vertrauens, ganz schnell Zeit für Dich hat, um die Situation zu klären. Du hast den eingestellten Befund, eigentlich bereits selber sehr genau gedeutet.

    Ich schick Dir ein grosses Kraftpaket und ganz viele „Knuddlers“
    Ganz liebe Grüsse
    Ursula

  3. Liebe Yvonne,

    ich glaube wegen einer „Hardcore-Chemo“ brauchst Du Dir keinen Kopf machen.
    Wichtig sind die sauberen Organe und das mit den Knochenmetas ist zwar ärgerlich und macht einem erst auch mal Sorgen, die bedrohen aber Deine Leben nicht.
    Du hast das alles gut interpretiert und verstanden, viel neues wird Dir Dein Lieblingsdoc dazu auch nicht sagen können.
    Über nerviges Warten kann ich auch bald einen Roman schreiben und kann Deinen Ärger sehr gut verstehen. Ich finde das auch nicht in Ordnung. Aber wie Du schon schreibst, man bekommt auch darin seine Übung :-/

    Ich finde Du hast einen guten Umgang mit all dem Mist und machst das alles richtig.

    lieben gruss
    sue

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s