Mit gemischten Gefühlen zur Chemo

Gleich gehts los zu Chemo.

Wird wieder ein langer Tag werden. Meine Gefühle sind gemischt. Eben bzw. auch schon gestern Abend sah ich bei dies bisschen Leben, dass Nanas Buch bald präsentiert werden soll. Nana ist eine junge Frau, die den Kampf gegen den Krebs verloren hat.

Es ist manchmal so unbegreiflich für mich. Ich denke, ich bin jung, ich werd mich schon irgendwie über Wasser halten. Mein Körper hat noch mehr Kraft. Ich schaff das schon irgendwie. Und dann wird man vom Gegenteil überzeugt. Dann kommen die ganzen jungen Mädchen und Jungs, die Kinder etc., die allesamt den Kampf verloren haben. Wahrscheinlich dachten sie das selbe wie ich.Noch ist alles im Becken, doch wer weiß, wie es eigentlich aussieht. Das letzte MRT zeigte nur Becken, das CT Lunge und Oberbauch. Aber was ist mit Knie, Fuß und Armen? Auch dort zwickt es hin und wieder. Wird eine Knochenszinti erforderlich?

Ich stehe eigentlich noch am Anfang meiner Metastasentherapie.. wer weiß, was mit mir in ein paar Jahren ist.

Vielleicht wird dann mein Buch eröffnet – ohne mich.

Nun gehts los. Zur Chemo.. die vlt. gar nicht wirkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s