Neuer Lagebericht

Wir waren ja nun gestern in der Strahlenklinik. Wir deshalb, weil meine Mutti mitkam. Sie hat Urlaub und seit meiner Erkrankung versucht sie so viel Zeit wie möglich mit mir zu verbringen. Außerdem wollte sie nicht, dass ich so lange allein sitzen muss. Am Ende war ich ihr dankbar, denn es dauerte 4 Stunden, ehe ich wieder aus der Klinik war.

Als erstes folgte ein Arztgespräch. Wir schauten uns gemeinsam meine Bilder an und einmal mehr versank ich im Erdboden, als man meinen Körperumriss und auch deutlich die Intimzone sah. Toll und dann sitzt da auch noch ein junger Arzt vor mir.

Beim Gespräch kam nichts raus, was ich nicht schon wusste. Wir sprachen über die Möglichkeiten und einigten uns.
Am 19.02. geht dann die Bestrahlung los. 25 Stück sollen es werden und so, wie ich das jetzt verstanden habe, wird die Hüfte bestrahlt.

Etwas verärgert bin ich aber trotz der netten Beratung und Behandlung. Es steht im MRT-Bericht eindeutig, dass in den Femura (Oberschenkel bds.) ebenfalls eine Metastasenbildung zu verzeichnen ist. Aber auf den Bildern konnte man nicht wirklich etwas erkennen, was zum Teil auch daran lag, dass ich beim MRT kein Kontrastmittel bekam. Ich verstehe das nicht. Wieso geben die mir nicht schon zum MRT Kontrastmittel, wenn doch beim CT sowieso welches verabreicht wird?
Seit Tagen wieder habe ich große Probleme mit meinem rechten Bein. Ich kann es nicht richtig heben und das Anziehen erweist sich als schwierig und schmerzhaft. Ich weiß, dass es von diesen Oberschenkelmetastasen kommt und das habe ich dem Arzt auch gesagt. Dem wird nur keine große Beachtung geschenkt, denn man sieht ja auf den Bildern nicht wirklich etwas.

Gestern durfte man sich auch an Pfannkuchen (Berliner) bedienen. Das fand ich richtig lieb von den Ärzten und ich muss ehrlich gestehen, dass mir sowas noch nie untergekommen ist. Aber gut, wann bin ich auch mal am Rosenmontag in einer Klinik gewesen.
Genommen habe ich trotzdem keinen. Passt 1. nicht in meinen Kalorienplan (da ja McDonalds-Essen vereinbart war 😀 ) und 2. standen diese am Empfang, wo jeder drüber quatschte und spuckte und Allemann ständig auf Toilette liefen.. bääh.
Aber es gab auch tatsächlich Leute, die sich gleich mal an zwei oder drei Pfannkuchen bedienten. Das grenzte für mich schon an Frechheit.

Beim CT, welches immer bei der Patientenaufnahme gemacht wird, musste ich mal wieder ein Foto dort lassen. Ich glaub, die haben jetzt schon 4 Bilder von mir. Aber diesmal sah ich gar nicht so schlecht aus 😀 trotzdem sieht blasse Frau vor einer weißen Wand mit weißem Schal nicht gerade einladend aus und dann standen meine Haare bereits kurz vor fettig *hmpf* nichts lag, wie es sollte. Na Hauptsache ’nen Foto.

Wir waren danach noch ein bissl einkaufen. Hat Spaß gemacht, aber dieses Mal gab es nicht so viele tolle Sachen. Liegt wohl daran, dass keine neuen Dinge dazu kamen und wir den Regalbestand schon in- und auswenig konnten.
LuftbefeuchterAber ein paar gute Dinge konnte ich trotzdem ergattern. So habe ich nun zwei Kissen, für die ich einen Bezug nähen kann. Gleich passende Gardienen für mein Wohnzimmer dazu bekommen. Außerdem habe ich endlich ein paar neue Hausschuhe. Die alten sind schon halb auseinander gefallen. Zwei Vogelstecker für die Blumen und Beete 😉 und einen neuen Abtreter für den Flur, denn unseren alten hatte Bommel in seiner schweren Zeit eingesaut. Ahja und einen Luftbefeuchter. Ihr wisst schon – alte Schule – so einen Behälter, den man mit Wasser füllen und an die Heizung hängen kann. Natürlich nicht irgendein Behälter, nein. Eine schwarze Katze *muahahaha*

Gestern Abend habe ich mich an mein erstes Nähprojekt gesetzt und ich bin zwar nicht zu 100% zufrieden, aber für mein erstes Mal sieht’s doch ganz ok aus. Dazu mehr in einem Extrapost.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Neuer Lagebericht

  1. Liebe Yvonne,

    ich war heute auch beim Einmess-CT und habe nun die ersten Markierungen am Körper. Ich muß im übrigen komplett nackt auf die Pritsche *grummel*
    Bei mir geht es schon am 18. los und voraussichtlich 10 Mal.
    So können wir uns jetzt gegenseitig die Daumen drücken 🙂

    lieben gruss sue

    • Warum musst du denn nackt gehen? Na sowas blödes :-/ Aber kommt sicher auf die Stelle an. Man gewöhnt sich aber fix dran und meist sind ja auch nur Frauen im Bestrahlungsraum. Da ist es nicht ganz so unangenehm.

      Ich wurde noch nicht markiert *g* denke mal, das passiert dann Dienstag vor der ersten Bestrahlung. Dauert ja i.d.R. auch nicht lange. Hoffe ich..

      Klar drück ich dir die Daumen 🙂 Bin schon auf deinen Bericht gespannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s