#3 Nähen: Kissenhülle mit Hotelverschluss

Et Voilà – meine Kissenhülle mit Hotelverschluss ist fertig. Ich bin mäßig stolz auf mich.

IMAG1774Von außen hin sieht meine Kissenhülle echt gut aus. Man erkennt auch gar nicht weiter, dass ich doch etwas „ungerade“ genäht habe.
Von innen gibt’s dann aber doch wieder das ein oder andere Manko. Ich wollte den Rand versäubern, doch der Oberfaden verhakte sich irgendwie immer mit dem Unterfaden und es entstand ein riesen Fadenbündel. Ich hab bemerkt, dass ich den falschen Schalter für die Fadenspannung bedient habe. Der ist nämlich oben an der Nähmaschine und ich habe rechts am Stichlängenrad gedreht *grr*. Wer lesen kann..
Also hab ich das Versäubern ausfallen lassen. Ist ja von innen und die Ränder sind ja vernäht. Also hoffe ich, dass sie sich nicht auftrotteln werden.

IMAG1775Beim Messen fiel mir auf, dass ich mal wieder Probleme mit der Nahtzugabe hatte. Ich nähe irgendwie immer in größeren Abständen, als die Nahtzugabe zulässt. Laut Messung hätte also das Kissen gar nicht mehr reingepasst. Aber ich hatte Glück 😀 Es ist jetzt zwar sehr fest, aber es passt und sieht gut aus. Also, ich bin doch ein bisschen stolz auf mich. Auch wenn so eine Kissenhülle mit Hotelverschluss jetzt nicht sooo die Herausforderung ist. Für einen blutigen Nähanfänger wie mich jedoch, war sie das.

Schade nur, dass der Stoff nicht mehr für das zweite Kissen reichte. Ich muss also erst nachbestellen.
Nichts desto trotz passt der Stoff super zu meinen neuen apfelgrünen Gardinen, die ich im Wohnzimmer aufhängen werde. Passend zum Frühling, versteht sich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Handarbeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu “#3 Nähen: Kissenhülle mit Hotelverschluss

  1. dein Kissen gefällt mir sehr!! ich hatte den Stoff auch mal und hab mir ne Türkis/Grüne Tasche daraus genäht. Den restlichen Stoff hab ich getauscht. Aktuell steht an, daß ich Kissen für ans neue Bett meines Sohnes mache.
    Ich lese öfter mal auf deinem Blog und finde prima wie du mit der Krankheit umgehst.
    Ich bewundere deinen Lebensmut und drück dich virtuell ganz doll!!
    Tschakka, du schaffst das!!

    LG, Heike

    • Danke liebe Heike 🙂

      Den Stoff gibt/gab (?) es auch noch in rot. Das werde ich mir merken, weil es passt prima zum Herbst.
      Jetzt hängen noch passende Vorhänge im Wohnzimmer – in Quietschegrün 😀 fehlt nur noch das zweite Kissen dazu.

      Der Stoff sieht als Tasche sicher auch toll aus.

  2. Das neue Kissen sieht toll aus! Auch wenn Du mit der „Innenseite“ nicht ganz zufrieden bist – im Nähen bist Du mir meilenweit voraus! Ich finde das toll, wenn man solche Dinge selber machen kann und Du darfst mit Recht stolz darauf sein!
    Super!
    Wünsch Dir schöne Osterfeiertage. Wir werden nach Berlin zu meinem Sohn fahren und ihn, seine Frau und meinen kleinen Enkel (3 Monate alt) besuchen.

    • Hallo Anne, ich hoffe, ihr habt ein paar schöne Tage bei deinem Sohn und dem Enkelchen.

      Ich wollt sowas auch schon immer gern selbst nähen können. Jetzt geht’s ja endlich langsam voran 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s