Kann es eigentlich noch schlimmer kommen?

Das war heute ein ganz anstrengender Tag für mich und ich fühle mich unsagbar ausgelaugt und kaputt.

Gut, dass ich heute eher nach Halle gefahren bin, weil ich noch ein paar Einkäufe besorgen wollte. Auf der Bundesstraße.. ach nein, es ist ja jetzt eine Landesstraße (eingeschränkter Winterdienst 😉 ) war dann ein schlimmer Unfall und als ich an der Unfallstelle ankam, wurden 10 Minuten später die die kleinen Hütchen aufgestellt: Straße gesperrt. Einmal umdrehen und mit der Kirche ums Dorf fahren. Bin ich dann auch, denn ich wollte eine Abkürzung durch ein Dorf nehmen, in dem ich mich grundsätzlich verfahre. Immer. Egal wann, egal mit wem. Ich verfahre mich dort immer. Das hat einiges an Zeit gekostet und ich musste mich ordentlich beeilen. Ich hab dann natürlich nicht das geschafft, was ich wollte.

In der Onko war es ganz schön voll gewesen. Ich bin dennoch rasch zum Bluttest dran gekommen und konnte vor dem Onkozimmer Platz nehmen. Anderthalb Stunden lang.. gaaah. War zwar nervig, aber ich kam noch recht gut damit zurecht. Allerdings musste ich nochmal einen Parkschein nachziehen.

Beim Onko wurde ich mit einem tiefen Ton begrüßt: Yvonne, Yvonne, Yvonne..
Wir werteten alles aus. Meine Blutwerte, meine Erkältung, meine restlichen Anliegen und Schlussendlich noch meine MRT-Ergebnisse.
Nach über zwei Stunden war ich mit Kopfschmerzen im Auto. Mein Parkschein war natürlich schon lange abgelaufen, mal wieder. Und mein Kopf zerbrach fast vor Schmerzen. Ich war entnervt und musste noch einen Gutschein besorgen. Unterwegs bekam ich zwei Anrufe, die ich nicht entgegen nahm und eine SMS von meinen Eltern, die sich Sorgen machten.

Ihr könnt euch sicher schon die Antwort auf meine in der Überschrift gestellten Frage geben: Schlimmer geht’s immer!

Aber nicht heute, nein. Heute war alles gut. Die Blutwerte waren super, ich bekam etwas für meinen trockenen Hals und auch mein MRT fiel gut aus – alles unverändert. Keine neuen oder größer gewordenen Metastasen. Die Therapie scheint anzuschlagen. Ich bin so happy.

loveshower

Das war mein Onkologe natürlich auch. Klar gibt es im Bericht so kleinere Dinge, die ich nicht ganz verstehe und auch nicht so toll zu lesen sind. Aber darüber mache ich mich später Gedanken. Heute nicht. Heute genieße ich den Abend auf der Couch und faulenze. Hab ich ja lange nicht gemacht *gg*

J U H U

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Kommentare zu “Kann es eigentlich noch schlimmer kommen?

  1. Ich gratuliere Dir 🙂
    Jetzt verschwindet die Erkältung auch wieder und dann kannst Du den Frühling einigermassen entspannt geniesen.

    lg sue

    • Ach, dafür kommt die Pollenallergie. Nichts mit genießen *g* aber hoffentlich wird der Hals nun bald besser.

      Danke Sue. Habe auch deine Email erhalten und werde das bald mal mit dir durchgehen 🙂

    • Ich bin auch so erleichtert. Allerdings finde ich es schon merkwürdig, dass die rechte Seite doch dicker war und ich wirklich dachte, meine Leiste macht Probleme und nun ist es gar nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s