Da wollte man gerade..

Da wollte man gerade aus dem Loch herauskrauchen und anfangen, das Leben erneut in die Hand zu nehmen, wird einem doch wieder der Boden unter den Füßen weggerissen und man rutscht fast noch tiefer ins Loch zurück.

Ich fühl mich heute sehr leer und am wohlsten in meinem dunklen Loch. Mein Herz weint irgendwie, denn es gab so komisch-unfreudige Hiobsbotschaften, dass ich nun gar nicht mehr weiß, wo mir der Kopf steht.

Heute Onkologietermin: Alle freudig, mich zu sehen. Austausch über Urlaub und Befinden: Ja, mir geht es gut. *lächel*

Beim Arzt dann:

Ich bin hin- und hergerissen. Haben Sie Schmerzen? Sind sie eingeschränkt? Geht es Ihnen gut? Ihre letzten Befunde waren ja auch okay, nichts Neues. Nur die Tumormarker, aber da sollte man ja vorsichtig sein..

Ich wurde relativ schnell hellhörig. Möchte er etwa meine Therapie unterbrechen? In Gedanken malte ich mir schon aus, welche Ängste mich dann erreichen würden. Ohne Therapie – das klingt so schön. Aber auch so gefährlich. Was, wenn gleich wieder die nächsten Metas ausbrechen? Doch die Ernüchterung kam sogleich.

Können Sie mir das jetzt mit den Tumormarker noch einmal erklären? Sie sind beide gestiegen…?

Es stellte sich somit heraus, dass einer der beiden bei 81 still steht, der Zweite jedoch im Januar noch bei 7 lag, jetzt im Mai schon wieder bei 30 – trotz Therapie. Ich bin schockiert. Ich war doch der Meinung, dass der TM auf 30 gesunken sei!! Alles falsche Informationen.
Nun wurde mir auch langsam klar, dass es hier nicht darum ging, eine Therapie abzubrechen, sondern diese umzustellen – auf eine venöse Chemotherapie. Wieder eine mit Nebenwirkungen, Schwindel, Haarverlust.. ich bin schrecklich irritiert und weinerlich zugleich.

Noch ist nichts klar. Mein Onko hat zusammen mit der Vertretung über meine fortlaufende Therapie gesprochen und eine neu erarbeitet, sollten wir nun wechseln müssen. Das stellt sich höchstwahrscheinlich in einem Monat raus.

Therapiewechsel.

Haarverlust.

Kaputt. Die heile Welt.. kaputt.

Kaputt, alles kaputt. Das Schutzschild um mich bekommt Risse und diese Risse machen mich verwundbar. Ich hatte mir doch eine so heile Welt aufgebaut. Niemand weiß bescheid. Alles ist gut. Ich habe mich mit der Therapie angefreundet. Wir sind wohl zu sehr Freunde geworden.. zu vertraut, zu bekannt, zu wirkungslos.. scheiß Freundschaft. Wieder ein Freund, der mich im Stich lässt.

Nun ist vlt. nichts mehr gut. Nun werden es bald wieder alle wissen.

Yvonne hat wieder Krebs.

Hast du schon gehört? Die kleine S. hat wieder Krebs.

Schrecklich, schrecklich.

Ob das schon eine Perücke ist?

Wie geht es dir? Jaja, es geht mir gut..

Ich weiß noch nicht, wie ich mit der neuen Situation klar kommen soll. Jetzt verfolgen mich wieder diese Momente, in denen ich nachdenke, weine, alle von mir abweise. Lasst mich doch in Frieden. Diese Scheiße wirkt sowieso nicht. Jetzt kommt die nächste Therapie. Die wirkt auch bloß nicht.. ist das der Anfang vom Ende?

Ich mache mir schon wieder zu große Sorgen. Ich mache mich schon jetzt kaputt. Noch weiß ich doch gar nichts genaueres und es frisst mich schon jetzt auf.

Am Mittwoch kann ich nach den neuen TM-Werten fragen. Sind diese erhöht, kann ich mich wahrscheinlich schon langsam mit meiner neuen Situation vertraut machen und eine neue Perücke bestellen..

US Bauch war okay, Abtasten ebenfalls..

Traurige Grüße

Advertisements

8 Kommentare zu “Da wollte man gerade..

  1. Ich denke schon, dass du so stark bist mit der neuen Situation umgehen zu können. Natürlich ist es erst mal ein Schreck. Allein bist du schon mal nicht. Hier im Netz halten viele immerhin ein virtuelles Händchen. Bin dabei! lg, Christian

  2. Yvonne, Du bist stark und Du wirst es schaffen! Es gibt kaum einen Menschen, den ich auf der Welt so sehr bewundere wie Dich. Du hast Dein Leben trotz allem so sehr im Griff, hast mit Bommel und Dani Deine kleine Familie, bemühst Dich um Alltag und ein normales Leben. Du hast es verdient, das es gut wird. Ich drücke die Daumen und umarme Dich fest, Du machst das Schalentier fertig!

    -Ich kann die Angst in Deinen Augen sehen
    und ich kann nicht anders als aufzustehen
    um zu zeigen dass es anders geht,
    dass die Hoffnung lebt.-

    Frida Gold

  3. Liebe Yvonne,
    Du solltest Dir auf jeden Fall noch eine Zweitmeinung einholen.
    Am Ende entscheidest Du welche Therapie Du machst und welche nicht für Dich in Frage kommt. Das was die Ärzte erzählen, ist ein Vorschlag und keine Vorschrift der Du Dich beugen mußt, wenn Du das nicht möchtest.
    Mir wurde auch eine Hardcore-Infusions-Chemo von der Tumorkonferenz vorgeschlagen, die ich abgelehnt habe. Das ist nun schon fast vier Jahre her und mir geht es gut. Meine Entscheidung, gegen den Vorschlag, war also wohl nicht zu verkehrt.
    Nach den Tumormarkern frage ich nicht mehr. Zu dem Zeitpunkt als meine Metas so richtig geschossen sind, hatte ich Rekord-Tiefs bei den Werten. Seiher interessiert mich das nicht mehr.

    Lass Dich nicht verunsichern und verlasse Dich auf Dein Bauchgefühl. Es ist DEIN Körper und DEIN Leben und Du alleine entscheidest.

    *knuddel*
    lieben Gruß
    sue

  4. Ich würde auch eine 2 Meinung einholen ,müsstest Du nicht ein Pet- Scann bekommen bevor die mit soch harten Geschossen kommen ?? Ich hoffe das dies einfach nur eine einfache Entzündung ist und kein neuer Krebs..

    LG Heike

  5. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie schwer es sein muss mit solch einer Bürde durchs Leben zu schreiten. Aber du bist mutig und lebst dein leben und das ist wirklich stärke! Du bist stark und das macht anderen mut! Du bist Vorbild und es gibt viele Menschen denen du stärke gibst! Ich hoffe das beste für dich,.und ich hoffe du verlierst deinen Mut niemals, egal was kommt. Den Mut dein Leben so zu Leben wie du es für richtig hältst. Fühl dich gedrückt :-*

  6. Yvonne, ich drück Dich mal ganz fest. Eine Zweitmeinung ist auch mein Vorschlag. Du sollst das tun was für Dich das Richtige ist. Dass Du alle von Dir fernhalten willst ist nur zu verständlich und für mich sehr gut zu verstehen. Aber Du weisst, wir sind immer für Dich da.

    Sei ganz lieb gegrüsst
    Ursula

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s