Reha wird in die Wege geleitet

War heute in der Rehaeinrichtung und hatte dort ein Gespräch mit dem Chefarzt. Ich fordere eine ambulante Reha, um meine Beinbewegung wieder in Schwung zu bekommen.

Wir waren viel zu früh da – meine Mutti kam wieder mit. Kennt ihr ja. Mutti ist oft dabei. Vier Ohren hören ja besser als zwei. Und sowieso beginnt nun erneut diese Klebephase, an die sich meine Eltern klammern. Oft schön, manchmal auch nervig. Im Moment noch okay, wir sehen uns gern.

Ich bekam einen riesen Stapel Unterlagen zum Ausfüllen. Irgendwie waren das drei Anträge mit gefühlten zwanzig Seiten und den gleichen Fragen – ich musste mich oft wiederholen. Nach anderthalb (!) Stunden war ich fertig und bereit für ein Gespräch.

Der Arzt ist wirklich sehr nett und auch ein bissl mit Witz ausgestattet. Er will sich stark machen, dass ich die Reha bekomme. Das Problem jedoch: Aus Mangel an Krebspatienten wurde der Einrichtung die Zulassung für eine onkologische Betreuung entzogen – alle Patienten müssen nun nach Leipzig. Das heißt für mich: Ich müsste morgens mit dem Bus nach Halle (Fahrt ca. 1 Std.), dann mit dem Zug nach Leipzig und dort mit der S-Bahn/Taxi oder sonstwie in die dortige Einrichtung. Man kann also mit 2 Stunden Fahrt rechnen. 4, wenn man die Rückfahrt mit einrechnet. Die haben wohl einen am Sender.. einen Taxischein gibt’s auch nicht. Nüscht is! Nicht mit mir! Ich werde mich wohl irgendwie einkratzen müssen, sollten sie mir die Reha in Halle nicht genehmigen.

Der Schwimmbereich ist leider noch nicht nutzbar. Er ist dem Hochwasser zum Opfer gefallen, soll aber ab Oktober wieder genutzt werden können. Da mein Antrag sowieso eine Weile dauern wird, dürfte das zeitlich gut hinkommen. Oktober wäre auch eine gute Zeit, um mit dem PKW selbst zu fahren – kein Schnee!

Ansonsten sollen wohl vorwiegend Dehnübungen gemacht werden. Das wird sehr schmerzhaft werden, befürchte ich. Meine Muskeln sind ja mehr als nur unsportlich ausgedehnt. Sehr verkürzt und aua aua. Das fängt schon in den Waden an, was soll das am Po werden (oder Arsch, wie der Arzt heut immer sagte.. 😛 )

Ach, er war wirklich sehr nett und wir konnten uns gut unterhalten. Er brachte viele Sachen auf den Punkt und hielt mit nichts zurück. Auch kam es mir so vor, als würde er mir eine Psychotherapie ans Herz legen.. das bieten sie dort auch an. Es würde mir gut tun. Na mal sehen.

Er sagte auch, so schnell würde man mir auch nicht die Oberschenkel brechen. Die Metas scheinen recht klein zu sein und weiter nicht gefährlich – in dieser Hinsicht zumindest. Sie müssten aber sowieso über meine weitere Therapie informiert werden, eben um einen Knochenbruch zu vermeiden. Knochenbruch. Auch wenn etwas Sarkasmus in seinen Worten lag, weiß ich, dass so ein Bruch schnell passieren kann – Knochenbruch, die Dehnung scheint fies zu sein ohje.

Nun heißt es abwarten. Warten auf’s MRT und CT, warten auf ein Gespräch mit meinem Onkologe, warten auf eine geeignete Therapie, warten auf Reha. Warten, warten, warten..

MRT knöchernes Becken und Oberschenkel, sowie CT Thorax und Abdomen sind am Freitag. Hoffentlich bekommen sie dieses Mal auch alles an einem Tag hin. Letztes Mal musste ich zum MRT Oberschenkel noch einmal hin – das Bild reichte nicht aus. Ha.. ja.

Gut nun, den ganzen Tag war ich müde und kaputt. Hallo, ich werde grad wach. Ist ja nicht so, dass bald Bettruhe ist.. Ich wünsche euch eine gute Nacht und nein, Dani weiß noch nichts.. ich werde es bald in Angriff nehmen. Morgen, oder Sonntag.. gah.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Reha wird in die Wege geleitet

  1. Ich drücke Dir für die Reha-Genehmigung, dort wo Du sie machen möchtest, fest die Daumen.

    Ich wäre als Lebengefährtin ganz schön sauer, von „schlechten“ Werten und dem Drumherum, so spät und als letztes informiert zu werden. Lass Dir nicht zuviel Zeit damit.

    lgl sue

  2. Meine Daumen sind ebenfalls gedrückt für Die Reha. Möge sie dort stattfinden wo Du möchtest. Und ja, rede mit Dani, schieb es nicht mehr auf die lange Bank. Es ist für Euch beide wichtig!

    sei ganz lieb gegrüsst
    Ursula

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s