Dani weiß nun auch Bescheid

Es war sehr schwer, in den letzten Tagen einen Moment zu finden, in dem ich Dani alles erzählen konnte. Den perfekten Zeitpunkt sah ich Freitagabend – es lief gerade eine Reportage über Zellen im Fernseh. Wie sie entstehen und wie sie funktionieren und wie sie böse Zellen zerstören bzw. böse Zellen sich ihren Weg bahnen. Super Einleitung, ich stand kurz davor. Wir waren schon beim Thema Krankheit, als Dani sagte:

Aber wir wollen jetzt hier nicht über Krankheiten reden..

Nööööd, falscher Satz. Falscher Satz. Der perfekte Moment war zerstört, ich hab mich nimmer getraut. Gestern dann, der Tag lief super, wir hatten Spaß und waren im Pool, als ich mir endlich ans Herz fasste und mit ihm redete.

Ich merkte gleich, dass er wieder ganz still in sich reinkroch, als die Worte kamen: Die Therapie scheint nicht zu wirken.

Ich hab ihm alles erklärt und darüber informiert, wie ich jetzt erst einmal verbleiben werde. Er war geteilter Meinung. Er versteht es, dass ich keine intravenöse Chemotherapie machen möchte, denkt aber auch „wenns hilft..“. Ja, wenn..
Er hält sich eben auch sehr an dieser Sache mit der Impfung gegen Krebs fest. Aber das sind irgendwie Methoden, die für mich weit weg sind.. schwer erreichbar, schwer umsetzbar.

Wir haben beide wieder versucht, den Tag zu retten und blödelten später auch zusammen im Pool herum. Ich bin froh, dass Dani es nun weiß und ich bin auch sehr froh, dass wir uns die Laune nicht verderben lassen.

Der Arzt in der Rehaeinrichtung meinte zu mir, dass eine positive Einstellung und das Weiterführen des ganz normalen Lebens oft eine positivere Wirkung hat, als man denkt. Daran halten wir doch mal fest, oder?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “Dani weiß nun auch Bescheid

  1. Bloß nicht unterkriegen lassen! Toll, dass du nicht zu allem ja und amen sagst und erstmal Erkundigungen einholen möchtest. Wie aussagekräftig sind schon Tumormarker? Ich drücke fest, fest, fest die Daumen für die anstehenden Untersuchungen und dafür, dass dir die harte i,v.- Chemo erspart bleibt!
    Ganz liebe Grüße, Perdita

  2. Liebe Yvonne,

    schön dass das „Aufklärungsgespräch“ gut gelaufen ist. Ich denke es ist sicher eine Erleichterung das nun hinter Dir zu haben.
    Ansonsten sind meine Daumen natürlich auch gedrückt 🙂
    lg sue

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s