Wenn man versucht, es sich schön zu reden.

Unser Hund wurde nur drei Jahre alt. Ob er sterben wollte?
Einen anderen Hund mussten wir einschläfern lassen. Er wusste nicht, was ihm bevorsteht. Ob er es geahnt hat? Ob er sterben wollte?
Ich versuche mir einzureden, andere mussten auch zeitig sterben. Sie wollten es auch nicht. Aber das Leben geht weiter.
Normen wollte auch nicht sterben. Er ist doch gerade mal ein paar Jahre älter als ich gewesen. Normen starb auch so jung. Er musste. Genau wie Toni. Er musste. Viele Menschen müssen jung sterben. Das Leben der anderen geht weiter. Die Welt dreht sich weiter. Irgendwie.
Die Eltern eines Bekannten durften nur die Hälfte ihres Lebens genießen. Sie wollten ganz gewiss auch nicht sterben.
Der Cousin eines Bekannten.. er war auch nicht viel älter als ich. Er starb jung. Er musste.
Der Freund, der mit seinem Auto von der Straße abkam und seine Beifahrerin in den Tot fuhr. Sie musste jung sterben.
Julia, die mit 14 Jahren durch die Dummheit der anderen ihr Leben lassen musste. Sie musste ebenfalls sehr jung sterben.

Ich versuche irgendwie irgendwo etwas Trost in all den anderen zu suchen. Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto schlechter fühle ich mich.

Ich bin doch nicht der einzige junge Mensch, der früher gehen muss. Ich weiß nicht einmal, warum ich mir das auch so einrede. Noch lebe ich. Noch geht es mir den Umständen entsprechend gut. Es könnte doch noch viel schlimmer sein, richtig? Und dennoch glaube ich, dass ich die Todesquittung schon auf der Stirn trage – den berühmten Zettel am Zeh. Der Krebs wird siegen.  Die Forschung hat kein Heilmittel für mich. Die Forschung kann mich höchstens etwas länger am Leben erhalten. Aber sterben muss ich. Am Krebs. Irgendwann. In jungen Jahren. Auch wenn es noch 10 Jahre dauert. Ich bin auch in 10 Jahren noch jung.

Die anderen waren auch jung.. sie mussten sterben. Ich werd euch dann alle wiedersehen. Normen, ich freu mich auf dich. Bald hast du Todestag.. ein paar wenige Wochen nach Regina, ein paar Tage vor Oma.

Ich hasse dich, du scheiß Welt. Fuck off..

Advertisements

2 Kommentare zu “Wenn man versucht, es sich schön zu reden.

  1. schönreden.
    ich bin nicht in der gleichen situation wie du, also kann ich nicht so tun, als wüsste ich wie es dir geht. es fällt mir auch nicht leicht, einen kommentar zu formulieren.
    ich kann mir nur vorstellen, was es bedeutet.
    tag für tag, sich nicht vom krebs unterkriegen lassen und weitermachen.
    es tut mir so leid, dass ich dir nichts tröstlicher(es) schreiben kann.

  2. Niemand will sterben. Wir alle müssen es. Ich versuche es als natürlichen teil des kreislaufes anzusehen. Und ich glaube fest daran, dass wir niemals verschwinden werden. Wir bleiben immer ein Teil dieser welt, wir sind im Wind, im Regen, in den Sternen und natürlich in der herzen und gedanken unserer liebsten. Wir ändern nur unseren zustand, wie auf einer langen reise die niemals ändern wird. Liebe grüße:-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s