Hypnose

Ich hab ja schon des Öfteren berichtet, dass ich abends im Bett gern autogenes Training mache. Zwar bin ich nicht der Typ, der warme oder schwere Beine und Arme bekommt, aber die Konzentration auf den Körper und auf die Stimme tut mir gut und hilft mir beim Einschlafen. Oft lasse ich das Video auch einfach nebenher laufen und schlafe ein, ohne mich zuvor darauf konzentriert zu haben.

Ab und an habe ich es auch mit Hypnose versucht. Vielleicht erinnert ihr euch an den Beitrag darüber. Ich glaube zumindest, schon einmal über mein Erlebnis mit der Hypnose vor dem Einschlafen berichtet zu haben.
Da gibt es jemanden, dessen Stimme ich sehr gern höre. Sie ist beruhigend und hat einen tollen Akzent. Als ich das erste Mal diese Art von Therapie ausprobierte, machte sich ein urkomisches Gefühl in meinem Körper breit und das Zimmer schien plötzlich weit weg zu sein, die Räume zogen sich in Gedanken sehr lang. Ich fand das toll. So muss sich dieser Trancezustand anfühlen. Ich versuchte dieses Video auch ein zweites Mal, wo es aber nicht so gut klappte.
Gestern stieß ich wieder auf diesen Youtube-Kanal und fand auch ein Video, welches ich schon einmal durchlaufen ließ. Ich kannte es also bereits, hatte aber ebenfalls keine grippelnden, hypnotischen Momente, aber der Körper war am Ende entspannt und schlafbereit.
Dieses Video hörte ich mir also gestern noch einmal an und ich schwöre, ich mache es nie wieder. Hypnose ist also doch nicht immer der Beste weg zum Einschlafen.

Es ging darum, sein Leben positiver zu leben, mit dem Ausgang hinterher gut für den Schlaf vorbereitet zu sein.
Nach einer Gesprächphase und dem gedanklichen Herunterzählen von 100 an, wo spätestens bei 94 die Zahlen verschwanden und man nun völlig enstpannt sei, sollte also das Unterbewusstsein bereit für die nachfolgenden Sätze des Hypnotiseurs sein. Sätze über positive Gedanken, die das Unterbewusstsein aufsaugen und nie wieder löschen würde. Das Unterbewusstsein zeigt dir deinen Weg, den du gehen wirst. Und plötzlich merkte ich, wie sich eine Bilderflut in meinem Kopf drehte, ähnlich wie eine Kamera, die man in der Hand hält und sich im Kreis dreht. Blätter und Bäume drehten sich um mich, komische Wege.. es ging alles ganz schnell und war verwirrend und dann erschrak ich plötzlich, als mir – ungelogen – mein Unterbewusstsein ein großes Tor öffnete, wo sich ein großer, dunkler Park dahinter verbirgte. Ein Friedhof, so habe ich es gedeutet.

Ich schwöre, das zeigte mir mein sogenanntes Unterbewusstsein. Dieses Bild hängt tief in mir drin. Diese Betoneinfassung und das Dahinterbefindliche, das alles erinnerte mich so stark an einen Friedhof, dass ich so erschrocken war und mich überhaupt nicht mehr konzentrieren konnte und wollte. Soll das mein Weg sein, den ich gehen muss? Ich bin verwirrt und habe Angst. Ich würde nicht daran glauben, hätte ich es nicht selbst erlebt. Hab gestern überlegt, ob ich den Typ mal anschreibe.. aber der schert sich wahrscheinlich einen Dreck um meine inneren Gedanken und Visionen.

Hm, das war schon irgendwie creepy.. :/

IMAG2763P.S. So düster sah das Bild natürlich nicht aus. Eher eben wie ein dicht bewachsener Friedhof, der wenig Licht durchlässt. Nicht gruselig oder unschön und ich habe auch keine direkten Gräber gesehen, zumindest erinner ich mich nur wirr daran, aber so in etwa sah das Bild aus und das blieb dann auch ganz fest stehen und änderte sich nicht mehr. Als hätte das Unterbewusstsein aus einem Wall an Orten diesen für mich ausgesucht. Und der erste Gedanke zu dem Bild war eben Friefhof.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Hypnose

  1. Hallo,
    Hypnose ist ein hervorragendes Werkzeug um Menschen die sich ändern wollen zu helfen. Der Wille muß auf jeden Fall da sein sich zu verändern .

    Gruß

    Ralf

    ________________________
    Link wurde von maedchenhaftes gelöscht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s