Voll ausgeknockt

Vielleicht hat es die/der ein oder andere schon mitbekommen, ich war nach meinem letzten Post tatsächlich fies krank gewesen.

Nach meinem MRT- und Arztmarathon am Montag fühlte ich mich ja schon irgendwie kränklich. Am Abend stieg dann plötzlich ziemliches fieses Fieber auf. Ich lag mit 40°C und Schüttelfrost auf der Couch, bibberte um mein Leben, Wärmi (Wärmflasche) hat mir Halt gegeben (^.^). Mir gings echt beschissen.
Ich hab mich über den nächsten Tag gequält, das Fieber kam vorallem abends wieder. Ich wusst schon gar nimmer, wie ich liegen sollt. Lange liegen macht zwar Spaß, aber bitte keine Tage. Mir tut noch immer alles weh. Gestern blieb ich, bis auf ein paar kleine Gradabweichungen, vom Fieber verschont und ich konnte mich langsam wieder erholen, den Staubsauger rausholen und die Wäsche abnehmen. Ich wollt noch bügeln, aber dann wurde ich doch wieder wackelig auf den Beinen.

Heute war mein Termin beim Jobcenter, welcher alles andere als vielversprechend war. Im Gegenteil, ich hab dort echt geheult und fand keinerlei Verständnis für mich und meine Situation. Zu einem Ergebnis sind wir auch nicht gekommen. Aber dazu später mal mehr.

Ich hab mich dann heut wirklich tapfer durch den Tag geschlagen, war mit Mutti nach dem Jobcenter noch einkaufen und bin dann fix und fertig auf meine Couch gefallen und eingeschlafen. Ich bin doch noch recht duselig unterwegs. Zwischendurch merkte ich auch, dass ich beim Autofahren nicht so die Konzentration hatte, wie ich sie brauchte. Legte sich zum Glück im Laufe des Vormittags. Aber ich bin so froh, Daheim zu sein.

Langes Schreiben am PC oder Handy macht mir auch noch zu schaffen, deshalb halte ich mich dann mal weiterhin kurz.

Jetzt warte ich auf Dani und leg mich solange wieder hin. Mir tut zwar alles weh und vorallem in den Schultern und den Hüften zwickt und zwackt es ständig (schlechtes Liegen oder Metas?^^), aber auf’m Küchenstuhl sitzen ist auch keine Erfüllung.

Ich meld mich bald wieder.

Winke.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “Voll ausgeknockt

  1. ich drück dich – so Tage hat jeder (auch gesunde) mal…
    ich hatte das gestern – ich bin für eine Nacht ein Verhältnis mit meiner Toilette und nem Eimer eingegangen – das ist auch kein Spaß und ich habe die Beziehung auch Gott sei Dank schnell wieder beendet.
    2,5 kg sind mir dadurchgegangen – schade, daß das nie von Dauer ist…
    Ich wünsch dir gute Besserung.

    LG, Heike

  2. Schliesse mich grad mit an ,ich hatte ganzen Tag auf der Toilette gestern gesessen hab aber nur 1 kg runter ..hab aber keine Lust auf Wiederholung… und dann die doofen Krämpfe dazu..gute Besserung Yvonne

    LG Heike

    • Ohje, da geht wohl wirklich ordentlich was rum. Bei mir war es auch nur 1kg. Aber das innerhalb von anderthalb Tagen und das muss ich dann auch nicht haben.

      Ich hoffe, es geht dir besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s