Es weihnachtete sehr

Hallo ihr Lieben,habt ihr schöne Feiertage mit eurer Familien und den Freunden verbracht?

Puh, ich mache ja drei Kreuze, dass das Ganze endlich vorbei ist. So schön Weihnachten ist, so stressig ist es auch jedes Jahr erneut. Heiligabend da, am ersten Feiertag dort, am Zweiten wieder da.. schlimm. Ich bin auch sehr, sehr müde und kaputt. Mein Schlafrhythmus ist durch Dani sowieso durcheinander gebracht worden. So gehe ich spät ins Bett und stehe „zeitig“ wieder auf. Das rädert mich. Gestern ging ich vor Dani ins Bett. Das passiert selten. Ich glaub, es war das zweite Mal dieses Jahr. Und ich habe viel Kopfschmerzen.

Aber wir wollen ja nicht jammern. Ich will ein wenig über Weihnachten erzählen.

Zuerst einmal konnte ich ganz gut die letzten Tage vergessen und ich habe wirklich nur wenig Momente erlebt, in denen es um Krebs ging. Leider waren diese Momente oft bei meinen Schwiegereltern aufgekommen. Gewisse Leute konnten es sich eben nicht nehmen lassen.. naja. Egal.

Geschenke gab es reichlich und oft auch mit großem Wert. So bekam ich von Dani und seinen Eltern ein neues Objektiv für meine SLR. Jetzt habe ich ein Kombi-Objektiv (18-250mm) inkl. Macro. Zwar würde es echte Macrofreaks sicher noch etwas zu lasch sein, aber für mich reicht es vorerst. So richtig Fotos machen konnte ich auch noch gar nicht. Wir waren zwar Spazieren, aber es boten sich irgendwie kaum Möglichkeiten, etwas Schönes zu fotografieren. Das Wetter war grau und uns fiel auf, dass man kaum noch Vögel am Himmel sieht. Wo sind die nur alle hin?
Aber ich bin sehr zufrieden mit dem Objektiv. Es macht tolle Bilder und man kann weit zoomen.

Meine Eltern unterstützten uns in Sachen Urlaub und bezahl(t)en unseren Flug. Wir bekamen also Geld und müssen jetzt nur noch das Hotel zahlen. Das finde ich so prima von ihnen.
Im Gegenzug schicken wir meine Eltern für ein Wochenende nach Dresden. Mutti hat sich so darüber gefreut, dass sie ihre Tränchen mit Not unterdrücken musste.

Naja, es gab auch noch so ein paar Kleinigkeiten. Neben Süßigkeiten, Nüssen, Manderinen und Apfelsinen, scheint irgendwie aufzufallen, dass ich zur Crazy-Cat-Lady-Fraktion gehöre. Es gab zwei Ketten im Bommel-Look und eine große Katzenfigur.
Ich selbt habe mir auch wieder etwas gebastelt (werde ich später hier rebloggen): Zum Einen einen Katzenschneemann als Anhänger und zum Anderen die passenden Ohrringe dazu. Sieht ganz witzig aus. Ich fragte Dani..:

Ich: „Kann man erkennen, was es sein soll?“
Dani: „Ja, ’ne Katze. Und wer dich kennt, weiß, dass es ’ne Katze ist.“

Haha 😀 Langsam sollt ich mir Gedanken machen.

Soviel zu Weihnachten.

Die Temperaturen draußen sind ja auch der Hit. Ich bin ja sowieso kein Winter-Schnee-Typ, deshalb macht es mir auch nichts aus, wenn wir frühlingshafte/herbstliche Temperaturen haben. Hab das Wetter heut gleich genutzt, um ein paar kleine Beete zu entkrauten und noch ein paar eingegangene Pflanzen abzuschneiden. Außerdem haben wir uns heut zwei neue Zimmerpflanzen gekauft. Eine große Palme und ein Elefantenfüßlein. Beide waren uns nämlich eingegangen und wir konnten das nicht verkraften.. 😉 . Wenn sich das Wetter hält, werde ich wohl die Tage mal noch das Vorbeet machen müssen.. ich dacht ja, ich komm da dieses Mal drumherum, aber der Schnee, der das Kraut bedecken sollt, kam ja nun doch nicht^^

Morgen fahren wir Feuerwerk kaufen. Auch so ’ne sinnlose Geldinvestition. Ich halte da ja nicht so viel von. Zwar mag ich diese Batterien, aber alles andere ist nicht so meins. Und vor richtigen Böllern habe ich auch Angst. Jedes Mädchen kennt das wohl: Früher wurden wir immer von den Jungs damit bombardiert. Außerdem hab ich mal so ein komisches Ding gegen mein Knie bekommen, weil die Batterie umgefallen war und in meine Richtung schoss. Da lag ich dann erst einmal wie ein Käfer auf der Straße und quietschte vor mich hin. Aber der Alkohol hatte mich gut unter Kontrolle und als meine Freundinnen so besorgt um mich hockten, fing ich an zu lachen… herje.. das war auch das Silvester, bei dem meine Freundin mit dem Spaten auf die Straße lief, um ein Loch zu graben.. vor ihren Eltern. Peinlich *g*

Also morgen Einkaufen und dann kommt Schwipa vorbei. Die wollen Strom legen.. ich werd mich wohl meiner Bügelwäsche widmen. Die nimmt nämlich auch immer mehr zu.
Sonntag ist Schontag und Montag Friseurtag für Dani. Ich will ja mal zu Ikea und weiß noch nicht, ob er trotzdem mit mir fährt. Brauche ein Regal für meine Küche und ich war schon sooooo lange nimmer bei Ikea. Ich glaub, das ist schon 10 Jahre her..

So, jetzt könnt ihr euch noch meine Bilderflut anschauen. Viel Spaß dabei. 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Das neue Objektiv ausprobiert und für gut befunden

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Beim Spazierengehen

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Bommel macht Bescherung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s