Natalies letzte Chance

Natalie ist eine junge Frau, gerade einmal 29 Jahre alt. Sie hat zwei süße Söhne und leidet an Krebs. Bei ihr wurde ein böser Blasentumor festgestellt. Sie gilt als austherapiert, keiner kann/möchte ihr mehr helfen. Natalie wurde nach Hause geschickt, mit den Worten: Sie solle die letzte Zeit, die ihr noch bleibt, mit ihren Söhnen verbringen.

Doch Natalie und ihre Familie geben nicht auf. Sie fanden eine private Klinik, die ein Heilverfahren anbietet, welches für Natalie interessant sein könnte. An diesem Strohhalm klammern sie sich nun. Doch die Krankenkasse übernimmt keine Kosten. Es sind mehrere Behandlungszyklen geplant, einer davon kostet 11.000 €. Nun hofft Natalies Famile auf Spenden, um die Kosten übernehmen zu können.

Möchtet ihr mehr dazu erfahren? Dann schaut hier vorbei.

____________________________________________________

Ich persönlich finde es ja eine Frechheit, dass es eine mögliche Therapie gibt und diese einem schwer kranken Menschen verweigert wird. Ich finde es bodenlos und traurig, wie wertlos ein Menschenleben wird, wenn es ums Geld geht.
Ein totkranker, junger Mensch und eine Heilmethode, die helfen könnte. Und die Krankenkassen stellen sich quer, die private Klinik verlangt utopische Summen. Es ist grauenvoll und macht mich traurig.

Ich denke oft an mein Leben und daran, wie es mir gehen könnte. Ich schaue mir diese Seite an und denke: Hey, ob das auch was für mich wäre? Ich will auch nicht sterben..
Aber wer soll mir das bezahlen? Niemand. Auch meine Familie könnte diese Summe nicht stemmen.

Ist das nicht schlimm? Die Hoffnung auf Leben bleibt uns „Dummen“ leider verwehrt.

Advertisements

2 Kommentare zu “Natalies letzte Chance

  1. Das ist furchtbar, jaaaaaaaaaaaa! Die Kassen scheffeln Geld und man fragt sich wofür wenn nicht für die kranken Mitglieder, die dringend jeden Strohhalm benötigen. Andererseits wird dem Alkholiker der Entzug, dem Übergewichtigen das Magenband und diverse Abnehmkuren und und und bezahlt! Krebs sucht man sich nicht aus, der ist plötzlich da…….ich habe keinen Einfluss darauf, ob ich betroffen sein werde oder nicht………vom Alkohol kann ich die Finger lassen und auch was das Essen betrifft zwingt mich niemand!
    Ich hoffe so sehr, dass sich diesbezüglich schnell was ändert! LG Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s