Schonhaltung

Seit meiner Leberbiopsie habe ich regelrecht eine Schonhaltung eingenommen. Ich laufe leicht nach vorn bebückt, weil ich noch immer eine Art Muskelkater habe. Mich würde interessieren, ob das auch nach einer Woche noch normal ist.. Ich glaube ja, mein Husten sorgt dafür, dass diese Stelle schlechter heilt. Es tut doch immer so weh 😦

Ich habe heute frei. Nächsten Montag bekomme ich eine neue Therapie. Ich weiß noch nicht welche. Ich habe noch kein Ergebnis von der Biopsie. Dann gehe ich noch zwei Tage arbeiten (wenn ich denn kann) und dann bin ich wieder arbeitslos. Hab ich schon erzählt, dass das Arbeitsamt von mir über 1000€ wiederhaben will? Angeblich wäre ich 2012 im November einen Monat arbeiten gewesen. Ich hatte im September ALG I wegen Arbeitsunfähigkeit beantragt und bekam zum November meine Kündigung, eben weil ich damals seit einem Jahr schon nimmer auf Arbeit war (der ein oder andere erinnert sich vlt). Tja und das AA meint nun, ich wäre ’nen Monat arbeiten gewesen, obwohl deren eigener Medizinischer Dienst sich meine ganzen Akten und Unterlagen eingeholt hatte und die dort ja wissen, dass ich zu dieser Zeit Chemo und Bestrahlung bekam und gar nicht arbeiten konnte. Nun hab ich Widerspruch eingelegt und auch schon mit einer Frau aus deren Service gesprochen, die sich das Ganze im Übrigen auch nicht erklären kann.. aber man kann ja mal auf Dummfang gehen. -_-

Wie habt ihr das Wetter bisher überstanden? Bei uns hat es diese Nacht etwas gestürmt, sonst war es okay. Aber jetzt zieht es sich langsam zu und es soll (angeblich) noch gewittern. Aber wir wohnen da immer in so einem Sonnenstreifen. Bei uns kommt nie Regen oder Gewitter, während es drumherum schüttet wie aus Eimern. Manchmal gut, im Sommer oft schlecht, weil alles vertrocknet.

Liebe Grüße

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu “Schonhaltung

  1. Die Arge ist die Härte ..schreib am besten den Teamleiter an ..ich finde sowas eine sauerei,aber ich hatte ja auch so einen Sachbearbeiter der mir 3 Monate lang 30 % weniger Geld aufbrummte weil ich angeblich keine Bewerbungen schrieb…naja deine Schonhaltung kann ich verstehen so ging ich auch wg einer Darmspiegelung wo die Gewebe entnahmen..ich merkte das nach 14 Tagen noch..lg Heike

    • Das ist echt das allerletzte , aber sowas kenne ich auch. Da machen die jmd. der Krebs hat, dass Leben noch schwerer! Als hätte man nicht schon genug Ärger mit der Gesundheit. Ich bin gespannt wie die neue Therapie bei dir anschlägt und drück dir die Daumen!

    • Beim Amt muss man eh aufpassen.. als ich zum Jobcenter wechseln musste, erfuhr ich erst einmal, dass ich ein ganzes Jahr 100€ weniger bekommen habe, als ich eigentlich sollte. Die hätten mir nämlich in dieser Zeit den Mindestsatz zahlen müssen und haben es nicht getan.

  2. Die Leber ist ein äußerst gut durchblutetes Organ- das kann schon `ne Weile wehtun. Manchmal sogar in der Schulter- das hängt wohl irgendwie zusammen. Und was diverse Ämter angeht: Da machste nix… Wo ich hinschaue, gibt es nur Schwierigkeiten. Aber das mit der Rückzahlung kannst du sicher gerade biegen! Ich drück fest die Daumen für alles, was bei dir gerade ansteht!

    • Danke ❤ Ich bin sehr auf Morgen gespannt.
      Manchmal sind die Schmerzen weniger, manchmal mehr. Aber gerade, wenn man sich nach einem langen Tag ins Bett legen will, brauche ich eeeewig, ehe ich 'ne Position finde, in der mir die Leber nicht weh tut. Der Gedanke an die Metas macht's dann noch so richtig gruselig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s