Urlaubsfreuden

Ahu, noch zweieinhalb Wochen und wir fliegen endlich nach Mallorca, ich freue  mich sooo sehr ❤

Und das ist auch der Grund, warum ich überlege, den Beginn der neuen Chemo noch einmal zu verschieben. Und ich glaube, das tue ich auch. Auf 2 Wochen kommt es nimmer an.. ich genieße lieber meinen Urlaub und habe ein tolles Lebensgefühl und auch Lebensqualität, als mich mit Haarausfall und Nebenwirkungen herumzuschlagen. Ich glaube, ich bin geschwächt genug und brauche in einem fremden Land keine zusätzlichen Schwächeauslöser.

Als ich letzte Woche mit meiner Mutti shoppen war, war ich ziemlich fertig am Ende des Tages. Mir taten auch meine Schultern schrecklich weh. Ich konnte die Kleidung kaum von der Stange heben. Ach, ist das furchtbar. Ich schimpfe dann immer, weil man als Krebspatient keine Massagen genießen darf, es aber doch irgendwie etwas anderes geben muss, um die Muskeln entspannen zu können. Ich dachte schon an „Aufhängen“, ob das eine Möglichkeit ist? Wobei ich denke, das entlastet eher das Skelett (was mir auch mal gut tun würde) und nicht die Muskeln, aber wer weiß. Vlt hilfts ja. Oder Akupunktur? Da hab ich aber auch irgendwie Schiss vor. Immerhin sind das Nadeln und ich hasse Nadeln. Und ich kenn mich doch.. ich denke, ich krieg sie in die Schultern gestochen und später hab ich sie im Ohr.. *g* Nee, lieber nicht.

Seit Ende März läuft nun meine Caelyx. Seitdem hab ich 4kg abgenommen. Ist jetzt nicht sooo schlimm, weil ich noch immer Normalgewicht hab, aber komisch isses schon. Und wie schwanger seh ich trotzdem aus -.- Aber jetzt muss ich auch langsam aufpassen, dass es nicht mehr so viel weniger wird. Ich will meinen Körper ja nicht weiter schwächen. Hatte in den letzten beiden Tagen Kreislaufprobleme. Aber es war auch sehr stressig in letzter Zeit. Seit Samstag nur Action. Jeden Tag war etwas anderes oder jemand hier. Gestern war ich dann emotional am Limit angekommen. Das hat dann meine Mutti auch etwas zu spüren bekommen. Ich habs ihr aber auch offen gesagt und sie hat es verstanden. Hab mich dann heut gefangen und Morgen den ganzen Tag für mich allein ❤

Am Wochenende soll es ja richtig warm werden. Da können wir gleich mal für den Urlaub üben. Der Pool wird auch abgedeckt, sodass ich hoffentlich bald reinhüpfen kann. 😛 Wir wollen Samstag noch ein wenig einkaufen gehen. Brauchen ja noch Urlaubsdinge. Muss ich mir dringend noch einen Zettel schreiben, sonst vergesse ich wieder die Hälfte.

Ich wünsch euch was 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Mein Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu “Urlaubsfreuden

  1. Ich habe im Herbst auch für meinen Urlaub die geplante Chemo verschoben. Über Taxan, das du, wenn ich richtig erinnere bekommen sollst, kann ich sagen, dass es mir nicht schlecht ging damit. Problematisch sind die Blutbildveränderungen- und die kann man im Auslandsurlaub echt nicht gebrauchen. Ich denke auch, zwei Wochen hin oder her machen den Kohl nicht fett. Die Wartezeiten bis man Biopsieergebnisse bekommt, werden ja auch nicht überbrückt oder interessieren irgendwen. Also ab in die Sonne mit dir und ganz viel Spaß!

    • Hast du die Chemo auch wöchentlich bekommen? Also ich werde mir damit meinen Urlaub auf keinen Fall vermiesen. Das ist nun beschlossene Sache. Ich mache Morgen meine Caelyx und in der Woche nach unserem Urlaub die neue. Nachdem ich schon 2010 meinen schönen Mallorcaurlaub abblasen, jetzt lass ich mir das nicht noch einmal durch den Krebs verderben 🙂

          • Schwer zu sagen. Ich hatte ja vorher schon drei Monate lang Chemo und somit kaum noch Haare. Unter Taxol wuchsen sogar ein paar. Aber nach ein paar Wochen waren leider sogar Wimpern und Brauen weg. Wie das also ist, wenn Taxol allein verabreicht wird, weiß ich nicht. Mein Onkologe meinte am Anfang, dass bei manchen Patienten die Haare weiter wachsen.
            Mir war das damals nicht so wichtig, weil ich ja wusste, das hat bald ein Ende. Jetzt hätte ich, so wie du auch, deutlich mehr Probleme mit dem Haarausfall. Weil eine erneute i.v.- Behandlung lebenslang laufen würde. Oder solange sie eben Wirkung zeigte. Das ist ein Gedanke, der sehr belastend ist. Von daher verstehe ich gut, dass du die Chemo noch rauszögern möchtest. Jetzt wünsche ich dir erstmal einen schönen Urlaub. Dann siehst du weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s