Histologie

H i s t o l o g i e

Diagnose: mamma Ca rechts
~ nach US und Mammo kam die Stanzbiopsie am 01.06.2010
~ Ergebnis am 03.06.2010

Histologie:
~ invasives Karzinom Brust re
~ Diagnose: pT2 + DCIS, pN0 (0/1Sn) M0, G2, L1, V0, R0,
HR pos.: ER (IRS 12), PR (IRS 12), Hercep neg. (1+)

Therapie:
~ brusterhaltende OP, gleichzeitiger Einsatz eines Ports
am 09.06.2010
~ Zoladex ab dem 30.06.2010
~ adjuvante Chemotherapie vom 14.07. – 15.12.2010 (4x EC, 4x DOCE)
~ adjuvante Hormontherapie mit Tamoxifen für 5 Jahre ab dem 22.12.2010
~ adjuvante Zoledron-Infusion ab dem 22.12.2010 (6x alle 6 Monate)
~ Strahlentherapie vom 11.01. – 25.02.2010

~~~

Diagnose: Metastase  im Os sacrum
~ Knochenszintigraphie am 05.01.2012
~ MRT Becken am 16.01.2012
~ CT Becken am 08.02.2012
~ Gewebeprobeentnahme durch OP am 09.02.2012:

Einerseits Weichgewebestrukturen mit chronisch-granulierender Entzündung, sowie Knochenstrukturen mit winzigen Karzinomfiltraten, Strukturen eines drüsigen Karzinoms

Kurz: PE Os sacrum – winzige Carcinominflatrate, Strukturen eines drüsigen Ca.

Therapie:
~ 27 Bestrahlungen (54 Gy)
~ Umstellung von Zometa auf Denosumab
~ Umstellung von Tamoxifen auf Aromatasehemmer Anastrozol

~~~

Befund: Os sacrum re. erneutes bzw. teilweise noch vorhandenes ausgeprägtes Ödemareal, teilweise auch mit Weichteilkomponente, die ISF begleitend und dorsal zum Os ileum auch überschreitend in einem Areal von ca. 7×5 cm Durchmesser. Hier wohl florides Metastasengewebe mit anzunehmender Beschwerderelevanz. Nicht auszuschließende Instabilität. Der Befund erstreckt sich in den coronalen Ebenen über eine Länge von ca. 6cm.

[…] Weiterhin zeigen sich einige kleinere Herde wohl ähnlicher Genese in der re. Beckenpfanne.

[…] Diskrete diffuse Mehrbelegung auch im linken Hüftgelenk (Knochenszintigraphie)

~ 13. September 2012: Knochenszinitgraphie
~ 19. September 2012: CT Thorax und Abdomen
~ 19. September 2012: MRT Becken

Therapie:
~ 25 Bestrahlungen re. Beckenpfanne
~ 1x wöchentlich Chemotherapie venös Vinorelbin
~ Weitergabe von Xgeva und Zoladex
~ Absetzen von Aromatasehemmer anastrozol

zuletzt geändert am 02. November 2012

7 Kommentare zu “Histologie

  1. Ah, ok, hier habe ich die Angabe, wie lange das jetzt her ist. Mann, wenn ich so was lese, werde ich so „wütend auf den Krebs“. Hat er sie noch alle wieder zu kommen? Das tut mir so leid! Ich weiß, dass zu sagen bringt dir nicht viel. Aber ich bin in Gedanken bei dir!

    • Hallo Julie,
      das muss dir nicht leid tun. Jeder hat so sein Päckchen zu tragen und meins ist eben der Krebs, der mich nicht loslassen will. Aber jetzt hat er erstmal ’ne hohe Dosis Bestrahlung auf den harten Panzer gekriegt und ich bitte nun um Ruhe seinerseits 🙂

  2. Im Forum hatte ich mich nicht getraut zu schauen, aber jetzt nachdem ich hier die Histologie und die Behandlung gelesen habe, bekomme ich richtig Angst. Wie schnell können die Metas denn sein, war mein Gedanke. Also doch sehr Olympia reif 😦

    • Ja, die Tatsache liegt mir auch (im wahrsten Sinne) in den Knochen. Innerhalb eines halben Jahres haben die Dinger sich vermehrt. Da schwirren doch viele Dinge durch den Kopf.

      Hey, keine Scheu. Ich bin doch nicht umsonst in einem Brustkrebsforum angemeldet 🙂

  3. G2 und Her 2 neu negativ … mittelgradig … der war aber laut Bericht hier nicht so aggressiv…

    😦 mein Befund war fast genauso…. ausser das Lymphknoten frei waren…

  4. Wow, du bist so stark!
    Ich bewundere dich für deine Kraft und schicke dir meine zuverlässige Schutzengel-Armee und ganz viele aufbauende und kraftvolle Gedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s